Karten aus Designerpapier

Mittwoch, 8. Februar 2017

Wer mir auf meinem Blog schon etwas länger folgt, kennt meine etwas verrückte "Papierstreichel-Problematik", aufgrund derer ich sehr viel wunderschönes Designerpapier gehäuft habe und es nicht anschneiden konnte. Um mich selbst davon zu "heilen", hatte ich meine persönliche Designerpapiernutzungs-Challenge ausgerufen und seitdem wirklich jede Menge Papier verarbeitet. Das hat nicht nur den tollen Effekt, dass einige wunderschöne Projekte entstanden sind, sondern ich mit nun endlich auch nochmal neues Papier zulegen "durfte". Die Bestellung ist auf dem Weg zu mir *freu* Natürlich werde ich dieses Papier gleich nutzen und Euch dann auch die Ergebnisse zeigen.
Heute nochmal zwei ganz einfache Karten, die mit nicht mehr erhältlichem Papier entstanden sind, doch natürlich mit jedem beliebigen Papier nachgearbeitet werden können. 
Brombeermousse-Designerpapier
Solche einfachen Karten eignen sich auch hervorragend zur Massenproduktion für Einladungs- oder Danksagungskarten. Einfach das Papier und den Spruch dem Anlass entsprechend wählen und schon kann los gehen...
clean-and-simple

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen