Unsere Hochzeitsdekoration

Sonntag, 4. Januar 2015

Nun, ziemlich genau 3 Monate nach unserer Hochzeit (unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht), möchte ich Euch gerne einen kleinen Einblick in unsere Papeterie und Hochzeitsdekoration geben.
Vielleicht hat der Eine oder die Andere mitbekommen, dass die Planung unserer Hochzeit und die entsprechende Gestaltung der Dekoration mein Einstieg in die Welt des Werkelns dargestellt hat. Nach langem, leider erfolglosem Suchen nach der richtigen und passenden Dekoration, habe ich mich mehr oder weniger spontan entschlossen die Produktion selbst in die Hand zu nehmen.
Zu Beginn dieses Prozesses kannte ich Stampin'Up! leider noch nicht, sondern bin erst im Verlauf des Ganzen auf die tollen Artikel aufmerksam geworden, so dass ich meine Erstausstattung an Bastelbedarf (und ich brauchte wirklich sehr viel, denn mit Basteln und kreativem Tun hatte ich zuvor nahezu keine Berührungspunkte) bei einem örtlichen Bastelladen gekauft habe. 
Die verwendeten Materialien sind entsprechend nicht von Stampin'Up!, nachdem ich diese allerdings entdeckt hatte und auch gleich dazu die unglaublich vielen kreativen Möglichkeiten, war es um mich geschehen und mir öffnete sich eine ganz neue Welt...

Falls jemand unter Euch, wie ich vor etwa einem Jahr, gerade auf der Suche nach Einladungen, Tischkarten, Menükarten, Gastgeschenken... sein sollte, mit Stampin'Up! könnt Ihr Euch alles so gestalten, wie Ihr es Euch vorstellt, ganz individuell und alles aufeinander abgestimmt. 
Hier eine kleine Anregung bzw. unsere Hochzeitspapeterie als ein Beispiel:

Dies ist ein Ausschnitt der eingedeckten Kaffeetische, mit 
  • Namenskärtchen für jeden Gast am Platz
  • einem kleinen Gastgeschenk, 
  • den Menükarten und etwas versteckt auch 
  • den Windlichtern, die als Tischbezeichnung dienten. 


Auf den folgenden Bildern, könnt Ihr sowohl die Gastgeschenke für die großen und kleinen Gäste, als auch die Windlichter etwas genauer sehen... 

Diese Papiertütchen sind aus geprägtem Papier geformt und mit Spitze ausgekleidet. Als Geschenk in den Tütchen befinden sich kleine Organzasäckchen, befüllt mit kleinen selbst gemachten Zuckerherzen. 
Das Logo sowie das Motto "Liebe... " zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Papeterie; hier in Form des Aufklebers mit "Liebe... versüßt das Leben". 

Für die kleinen Gäste gab es diese Trinkflaschen als Gastgeschenk, gefüllt mit leckerem Apfelsaft. 

Unsere beiden Blumenmädchen erhielten zusätzlich noch diese kleinen Geschenkveroackungen mit einer kleiner "Extra-Überraschung".

Und hier sehr Ihr nochmal die kleinen Windlichter etwas genauer. 


Und natürlich dürfen bei einer Hochzeit die Kerzen nicht fehlen, die alles in gedämpftes und romantisches Licht tauchen. Neben Kerzen in verschiedenen Größen und Breiten, fand sich auf jedem Tisch eine dieser bestempelten Kerzen wieder.  


Diese Girlande (entschuldigt die Bildqualität, photographieren ist nicht meine Stärke) hatten wir am Geschenketisch befestigt. 


Und nun noch kurz ein Blick auf die Dekoration in der wunderschönen kleinen Gutskapelle.
Die Gäste sollten natürlich dem Ablauf der Zeremonie folgen können, daher fanden Sie an Ihrem Platz dieses Kirchenheft mit Programm. Auf der Innenseite (leider habe ich kein entsprechendes Bild) war eine kleine Tasche aus Transparentpapier angebracht mit dem Spuch "Liebe... rührt zu Tränen", in dem sich ein Papiertaschentuch befand.

Und hier unsere Ringschale, die ich aus Fimo gestaltet und mit unserem Logo bestempelt habe.
  

Jetzt möchte ich Euch noch gerne unsere Danksagungskarten zeigen; auch die kleinen Kärtchen für die lieben Helfer am Tag selbst.


Mit diesen kleinen Kärtchen wollten wir uns gerne bei all den lieben Menschen und Helfern bedanken, die dazu beigetragen haben, dass dieser Tag für uns unvergesslich schön war.

Und zu guter Letzt unsere Danksagungskarten, die nun auch nahezu vollständig bei Ihren Empfängern eingetroffen sein sollten.  



Für uns war es rundum ein gelungener Tag, der perfekte Hochzeitstag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen